Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Bitte beachten Sie Folgendes:
Diese AGB sind urheberrechtlich geschützt. Die kostenlose Nutzung ist nur unter Nennung des
Urhebers gestattet. Bei Einbindung der AGB in Ihren Onlineshop ist ein Link auf unsere Webseite
in unmittelbarer Nähe zu den AGB zu platzieren
. Sie finden den Link
bereits fertig formatiert am Ende dieser AGB.
Die AGB dürfen kostenlos vervielfältigt, bearbeitet, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht
werden. Ein Verkauf oder die kommerzielle Verwertung der AGB ist nicht gestattet. Insbesondere die
Verwertung durch Rechtsanwälte wird rechtlich verfolgt.
Diese Bedingungen gelten auch für Bearbeitungen der geschützten AGB. Bei Verbreitung und
Weitergabe an Dritte sind diese Lizenzbedingungen den AGB immer anzufügen.
Die AGB wurden für die Benutzung in Onlineshops erstellt und nicht geeignet für den B2B – Bereich, für
den Handel mit Waren über Plattformen wie eBay oder für die Erbringung von Dienstleistungen.
Beachten Sie, dass für Waren wie bspw. Elektroartikel, Spielzeug oder Heilmittel zahlreiche
Sondervorschriften zu beachten sind
.
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und
Verbraucher
informationen
Stand: 01/2015
Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen im Rahmen von Kaufverträgen, die
über den Onlineshop zwischen ________________________________________ (Name einsetzen)
im Folgenden „Verkäufer“ – und dem Kunden – im Folgenden „Kunde“ – geschlossen werden.
§ 1 Geltungsbereich und allgemeine Hinweise
(1) Vorbehaltlich individueller Absprachen und Vereinbarungen, die Vorrang vor diesen AGB haben,
gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Kunden ausschließlich die
nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Soweit nichts anderes vereinbart, wird der
Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen.
© Rechtsanwalt Jacob Metzler
www.rechtsanwalt-metzler.de
Seite
von
2
5
(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit er den Vertrag zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder
seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige
Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder
selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
§ 2 Vertragsschluss
(1) Der Vertrag kommt zustande mit:
(hier Name und Anschrift einsetzen)
________________________
________________________
________________________
(2) Die wesentlichen Merkmale der Ware ergeben sich aus der jeweiligen vom Verkäufer eingestellten
Produktbeschreibung.
(3) Sämtliche Angebote in dem Onlineshop des Verkäufers stellen lediglich eine unverbindliche
Einladung an den Kunden dar, dem Verkäufer ein entsprechendes Kaufangebot zu unterbreiten. Sobald
der Verkäufer die Bestellung des Kunden erhalten hat, wird dem Kunde zunächst eine Bestätigung über
den seiner Bestellung beim Verkäufer zugesandt, in der Regel per E-Mail (Bestellbestätigung). Die
Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme der Bestellung dar. Nach Eingang der Bestellung des
Kunden wird der Verkäufer diese kurzfristig prüfen und dem Kunden innerhalb von 2 Werktagen
mitteilen, ob er die Bestellung annimmt (Auftragsbestätigung). Der Bestellvorgang in dem Onlineshop
des Verkäufers funktioniert wie folgt:
(4) Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte auswählen und diese über den Button
„In den Korb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Durch Klick auf den Button „Warenkorb“
erhält der Kunde einen Überblick über die ausgewählten Produkte. Über den Button „Jetzt kaufen“ gibt
er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Absenden der
Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit durch die als Pfeiltasten dargestellten
Browserfunktionen „Zurück“ und „Weiter“ die eingegebene Bestellung sowie die eingetragenen Daten
ändern und einsehen. Der Antrag kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch
Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen
Antrag aufgenommen hat. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische
Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird